Autor Thema: Die Welt steckt voller Betrüger  (Gelesen 1982 mal)

Ungläubiger

  • Gast
Die Welt steckt voller Betrüger
« am: 16.05.2011, 15:40 »
Die Welt steckt voller Betrüger. Das erleben wir jeden Tag.
Ob privat oder im Berufsleben.
Partner betrügen sich gegenseitig, im Berufsleben stänkert der vorher
ach so nette Kollege gegen einen. Das sind nur zwei Beispiele.
Wozu brauchen wir dann noch Priester, die einem das Blaue vom Himmel herunterlügen und das mit bester staatlicher Unterstützung.
Das Leben ist kein Zuckerschlecken, hat man schon vor einigen Tausenden von Jahren bemerkt.
Um das Leben noch einigermaßen erträglich zu gestalten, bot man das Märchen von einem Leben nach dem Tode an.
So mit klasse Jungfrauen (gibts ja tatsächlich immer weniger hier auf Erden!) oder mit Frohlocken im Himmel.
Finden die Dummen große Klasse und so bringen sie ihr Scherflein in die "verarmte" Kirche. (Schon wieder ein frommer Betrug)
Die Welt steckt voller Betrüger, aber die Dummen sind an der Zahl weitaus mehr, die den Betrügern auf den Leim gehen.
Sie haben es dann halt auch nicht besser verdient.

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2998
« Letzte Änderung: 09.10.2011, 01:41 von Datko »
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

emporda

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 123
  • Dipl.Ing. Rentner
Re: Die Welt steckt voller Betrüger
« Antwort #2 am: 12.06.2015, 21:46 »
Moderne Medizin und Medikamente gegen Krankheiten zu nutzen ist Gottesfrevel. Vatikan Popanz Leo XII verdammt medizinische Vorsorge: "Jeder, der eine solche (Pocken)Impfung vornimmt, ist kein Sohn Gottes mehr. Die Pocken sind ein Gericht Gottes...die Impfung ist eine Herausforderung des Himmels“: Das katholische All-wissen liefert 1700 Jahre nur paranoide Dogmen, aber keine Fakten über Krankheiten und deren Heilung. Der US-Staat Idaho erläßt ein Gesetz das Eltern zwingt mit kranken Kindern zum Arzt zu gehen, anstelle wie in 144 Fällen sie ins Grab zu beten. Alternative Medizin wie Homöopathie, Akupunktur, Chiropraktik ist gefährlich bis tödlich, die Impfgegnern gefährden das Leben Unbeteiligter.

Die Wahrscheinlichkeit  einer Erkrankung von geimpft zu ungeimpft liegt bei 0,1%, Komplikationen durch die Impfung sind nach Paul Ehrlich Institut mit 0,0027% klein. Priester Kenneth Copeland aus Texas predigt Jahre gegen die Impfung gegen Masern als Gottesfrevel. Als seine ungeimpften Kinder daran erkranken. ist Impfen überraschend ein Teil von Gottes großem Plan. Die weltweit tätigen WHO Impfteams werden im religiösen Wahn massiv behindert, die Ausrüstung geraubt oder gar zerstört und lokale Helfer mit Tod bedroht. Der Schutz gegen Leiden wie Typhus, TBC, Polio, Keuchhusten, Lungenentzündung, Mumps, Diphtherie, Encephalitis, Masern, Röteln, Pocken, Windpocken, Hepatitis, Milzbrand, Tetanus, Gelbfieber usw. sinkt von einst 90% auf unter 40%, Die vorrangig Muslimen Elendsländer exportieren aus extremer Dummheit Pandemien.

Hominide, Primaten und höhere Arten nutzen seit Mill. Jahren Selbst-Medikation mit Pflanzen, Heilkräutern und Tonerden um Gifte zu neutralisieren und/oder Parasiten zu töten. In religiöser Idiotie des Mittelalters wird zur Ader gelassen, Nadeln ins Hirn gebohrt, Krötengift, Bärengalle, Kakerlakenpaste und dergleichen Dreck eingeflößt, Gebärende infiziert man Leichengift. Naturheilkunde verwendet stark verunreinigte Mittel mit Quecksilber und Blei. Abzocker heilen mit harmonisiertem Wasser, Weihrauch, Drogen, Musik, Chlorbleiche, Strichcodes usw. Die Verschwörungsschwafler, Quacksalber, Scharlatane und christlich politischen Spesenritter werben für absurde Pseudo-Medizin um Einfaltspinsel abzuzocken. Im Internet wirbt jemand für DNP als Schlankheitskur, 2 Pillen sind tödlich. BKA Ärzte werben mit RKK Unterstützung für verbotenes homöopathisches MMS (28% Natriumhypochlorit = Miracle Mineral Supplement) laut Scharlatan Jeremy Sherr wirksam gegen Krebs, AIDS, Autismus, Demenz usw. Religiöse Dumpfbacken, die jeden Mist als Hilfe von Jesus akzeptieren, die glauben auch die frei erfundene Studie zum Autismus durch Nebenwirkung beim Impfen von Dr. Andrew Wakefield.

Eine Substanz in "homöopathischer" Verdünnung heilt nach Samuel Hahnemann vor 250 Jahren Leiden, welches es verursacht. Solche Substanzen sind Schwefel, Phosphor, Bärlapp, Mercurychrom, Natriumchlorat, Ignatiusbohnen, Höllenstein, Brechnuss, Tintenfischsepia und Schlangengift. Viele chemische Elemente sind als Spuren für den Stoffwechsel unverzichtbar, in Mengen töten sie. Bei Erfindung des homöopathischen Humbugs sind Viren oder Bakterien unbekannt, deren Wirken gilt als eine Strafe Gottes für Sünden. Eine Analyse des australischen NHMRC zeigt, dass Homöopathie und Placebos gleich nutzlos sind. Indische Ayuveda Medizin vergiftet Menschen mit Globuli, welche die 2,3-Millionenfache zulässige Menge an Quecksilber enthalten. Wer erkrankt sollte Homöopathen und verdummbibelte Ärzte unbingt meiden, die Krankheit mit heiligem Zauber wegbeten und Patienten leidvoll und teuer ins Grab pfuschen.

Die biblische RKK Medizin hat nie einen positiven Beitrag zur Wissenschaft geleistet, sondern jeden Fortschritt verdammt. Sie heilt die Einfaltspinsel mit Gebeten, nur die Dummheit bleibt ewig unheilbar. Krankheiten wie AIDS, Krebs, TBC, Cholera usw. heilen Aprikosenkerne, rote Beete, Olivenöl, Knoblauch, Ebola bei 66% Todesrate heilen Salzwasser, heiliges Wasser (Priester Temitope Joshua) oder Exorzismus plus Soft Drink VINTO (Bishop Edward Adjet). Der Priester Joseph Maina aus Kenia/Nairobi heilt für 24 US$ HIV und AIDS mit Gebeten, die vom allerliebsten Jesulein "Geheilten" sterben wie Eintagsfliegen. Antiretrovirale HIV-Therapien wirken bereits gut, sie sind mit 900 US$/Jahr für Einkommen unter 20 US$/Monat zu teuer und schmälern die Spenden an die Priester. Bigotte Prediger in London raten den HIV Erkrankten die Medikamente wegzulassen und lieber mit Gebeten auf Jesus zu vertrauen, was viele Todesfälle verursacht. Die HPV Impfung schützt gegen Papillomaviren als Krebs Ursache, nach Umfragen von Freedom of Information führen 29% der englischen Schulen in 152 Bezirken aus religiösen Gründen keine HPV Impfungen an 12 – 13 jährigen Mädchen mehr durch.
« Letzte Änderung: 18.12.2015, 05:46 von emporda »
Mit Religioten über den Sinn ihres Glaubens zu sprechen, ist wie von rosa Elefanten zu erfragen warum sie fliegen und auf Bäumen brüten