Autor Thema: Abzocke auf Speicherkarten - Gema kassiert uns ab  (Gelesen 2439 mal)

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2989
Siehe: http://www.n-tv.de/technik/USB-Sticks-bald-viel-teurer-article6350941.html

=====

Deutschland, das Land der Abzocker!

- Gema
- öffentlicher Rundfunk
- Energiekonzerne
- Photovoltaik
- Die großen christlichen Kirchen
- ...
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de

TWMueller

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 471
  • Freiheit heißt, entscheiden können.
    • SchornsteinFegerRechts-Reform
Re: Abzocke auf Speicherkarten - Gema kassiert uns ab
« Antwort #1 am: 25.05.2012, 17:16 »
Auf den ersten Blick können Lizenzabgaben auf Speichermedien zwar dem "Datenklau" entgegenwirken.

Man darf jedoch nicht übersehen, dass eine derart pauschalierte Umlage von Einkommensinteressen eigentlich eher einem kommunistisch, sozialistischen System zuzurechnen wäre. Immerhin wird JEDER Verwender eines Speichermediums gezwungen, z.B. Musikproduktionen mitzufinanzieren. Und je platter und massenwirksamer ein Angebot ist, umso größer wird der Anteil an den Einnahmen sein. Marktwirtschaftliche Steuerungsfunktionen werden ausgeschaltet. Nicht das höherwertige Angebot wird den höchsten Preis erzielen, gerade billige Massenware wird durch große Kopienzahlen belohnt.

Leider zeigt sich jedoch erneut, dass wir mit Riesenschritten in eine Wirtschafts-DIKTATUR steuern. Nach Art. 2 (1) Grundgesetz (verfassungsgleiche oberste Rechtsnorm der Bundesrepublik Deutschland) wäre der Gesetzgeber eigentlich verpflichtet, die FREIHEIT der Bürger (also auch die Vertragsfreiheit) zu schützen und zu fördern. Einen Auftrag, die Wirtschaftsinteressen von Industrien und Kapital zu stärken, habe ICH im Grundgesetz bislang noch nicht gefunden. Leider erweist sich das Gesetz jedoch immer häufiger als THEORIE und nur die Saldenangabe im Kontoauszug ist PRAXIS.
« Letzte Änderung: 25.05.2012, 17:20 von TWMueller »
Thomas W. Müller
Tel.: (06134) 564620
Mail: politik@twmueller.de
(Ich freue mich immer über persönliche Kontakte)