Autor Thema: Rechtswissenschaft  (Gelesen 784 mal)

S.G.

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 34
  • (Natur-)Wissenschaftler
Rechtswissenschaft
« am: 19.06.2019, 06:59 »
Hiermit möchte ich einen gesellschaftlichen Irrtum ansprechen,
nämlich: dass Jura und Rechtswissenschaft das Selbe sei

Der Begriff >Jura< kommt vom Lateinischen und heißt übersetzt: die Rechte
Nimmt man aber das Lehrfach Jura, und prüft es auf dessen Inhalt
so kommt nämlich etwas ganz anderes zu Tage! ("Jura")


Dass es nämlich Zweierlei ist, wie ich hier anführe:


Rechtswissenschaft, beschreibt das: Recht
es ist eine Wissenschaft, genau genommen eine: Naturwissenschaft
sie arbeitet mit Begriffs-Definitionen , und mit von naturaus vorhandenen (vollkommenen) Gesetzen = Gerechtigkeit
Wahrheit, hat oberste Priorität

Recht = ein natürlicher Begriff
Recht = konform mit >Gerechtigkeit< und >richtig<
deutsches Recht, französisches Recht....... gibt es nicht ! (das ist wie wenn ich sagen würde: deutsche Physik, französische Physik)

Wer Rechtswissenschaft studiert hat, ist ein: Wissenschaftler
Rechtswissenschaft, gibt es in Deutschland offiziell nicht.
............
...


Jura, beschreibt die: Legalität
es ist keine Naturwissenschaft (eher eine Pseudowissenschaft) sondern ein: Staatskonstrukt
sie arbeitet nicht mit Definitionen, sondern mit: (juristischen) Festlegungen
und mit menschlich selbstgemachten (unvollkommenen) Gesetzen = Selbstjustiz (Selbstgerechtigkeit)
oberste Priorität haben politische Interessen (der Begriff >Wahrheit< wird in der oberen Politik nicht einmal erwähnt)

Legalität = ein staatlicher Begriff
Legalität, hat primär nichts mit Recht zu tun sondern es ist die: Erlaubtheit des Staates
deutsche Legalität, französische Legalität.... das gibt es ja
(Legalität, Recht zu nennen = Begriffsmissbrauch, Betrug)

Wer Jura studiert hat, ist ein: Jurist
Jura, findet man bald an jeder Ecke
..............
...
« Letzte Änderung: 22.06.2019, 13:54 von S.G. »

S.G.

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 34
  • (Natur-)Wissenschaftler
Re: Rechtswissenschaft
« Antwort #1 am: 19.06.2019, 07:16 »
Jura = die falsche Rechtswissenschaft


_____________________________

Deutschland ist auch kein Rechtsstaat (wer's behauptet der lügt !)
sondern ein: Legalstaat

S.G.

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 34
  • (Natur-)Wissenschaftler
Re: Rechtswissenschaft
« Antwort #2 am: 20.06.2019, 04:20 »
Ein Jurist, ist ein Fachmann der: Legalität
(Jurist muss kursiv geschrieben werden oder in Anführungsstriche "Jurist")

richtige Berufsbezeichnung: Legalitätsanwalt, Legalitätspfleger......

nennt er sich aber Rechtsanwalt, so ist er ein: Betrüger
(selbiges gilt auch wenn Jurist normal geschrieben wird)


__________________________________________________________
Wenn er ein Rechtsanwalt wäre,
müßte er im handumdrehen beantworten können:

Definition
des Begriffes: -Recht-

Recht, ist
............................................................................


aber er kann es nicht! weil er noch nie Rechtswissenschaft studiert hat
er weiß nicht einmal was eine Definition ist.

S.G.

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 34
  • (Natur-)Wissenschaftler
Re: Rechtswissenschaft
« Antwort #3 am: 20.06.2019, 04:40 »
Was Juristen bzw. der Staat macht: Sie schmücken sich mit fremden Federn

Recht = ein natürlicher Begriff
den der Staat nimmt, und für seine Zwecke missbraucht


Recht, hat halt ein besseres Image....! es verkörpert Unschuld, Reinheit.. nicht wie Legalität.

S.G.

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 34
  • (Natur-)Wissenschaftler
Re: Rechtswissenschaft
« Antwort #4 am: 20.06.2019, 17:12 »
Und der ganze Betrug, der in Deutschland.. veranstaltet wird, wird erst möglich

weil: das Volk dumm und ungebildet ist

S.G.

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 34
  • (Natur-)Wissenschaftler
Re: Rechtswissenschaft
« Antwort #5 am: 20.06.2019, 17:23 »

S.G.

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 34
  • (Natur-)Wissenschaftler
Re: Rechtswissenschaft
« Antwort #6 am: 22.06.2019, 14:08 »
Wikipedia wiederspiegelt unsere Gesellschaft.
Wikipedia kann nicht einmal richtig trennen zwischen richtiger Wissenschaft und Pseudowissenschaft