Autor Thema: freiewelt.net Für die Euro-Rettung Deutschland haftet mit 379 Milliarden Euro  (Gelesen 2543 mal)

Datko

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2998
Mein Kommentar zu: http://www.freiewelt.net/nachricht/deutschland-haftet-mit-379-milliarden-euro-10039289/

##

Sicherlich sollten die Staaten ihre Haushalte ausgewogen finanzieren und die Neuverschuldung vermeiden.

Schulden an sich sind aber so etwas, wie eine Steuer für Reiche. Die "Armen" verbrauchen etwas, was sie nicht bezahlen können, für was sie voraussichtlich keine Gegenleistung erbringen werden. Die "Lieferanten" bekommen dafür "Schuldverschreibungen" und freuen sich in der Regel über ihren Reichtum, ohne eine konkrete Gegenleistung zu erhalten.

Persönlich kann man etwas gegensteuern, wenn man zu den "Reichen" gehört, man kann es sich gut gehen lassen. Beim Beispiel Deutschland-Griechenland liegt es an uns, z.B. wieder einmal in Griechenland ausgiebig Urlaub zu machen, das fördert die griechische Zahlungsfähigkeit. Griechenland ist wunderschön.

Siehe auch:  http://www.freiewelt.net/es-gibt-nur-eine-absolut-sichere-geldanlage-10025490/
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de