Autor Thema: freiewelt.net - Ausbeutung einer ganzen Wissenschaftsgeneration  (Gelesen 456 mal)

Joachim Datko

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1516
Mein Kommentar zu: http://www.freiewelt.net/nachricht/ausbeutung-einer-ganzen-wissenschaftsgeneration-10069716/

##

Flexibel sein!

Ich habe mich immer an die aktuellen Gegebenheiten angepasst.

Sicherlich hat die Wissenschaft einen ganz besonderen Reiz, man hat die Chance sich in die Wissenschaftsgeschichte einzuschreiben. Die Gefahren zu scheitern sind allerdings groß, wie es im Artikel gut beschrieben wird.

Ich habe mein Glück in der Industrie gesucht. Es hat geklappt. Der Bereich war damals sehr innovativ, es gab viel zu tun und das Einkommen war sehr hoch. Nach knapp zwei Jahrzehnten, in denen ich buchstäblich Tag und Nacht gearbeitet hatte, konnte ich mich aus dem Erwerbsleben zurückziehen.

Mir wäre es wichtig, dass Menschen, die ein gesichertes Auskommen ohne eine Erwerbstätigkeit haben, auf ihren Arbeitsplatz verzichten. Wir werden durch die Rationalisierung bei steigendem Wohlstand immer weniger Arbeitskräfte brauchen.
Joachim Datko - Physiker, Philosoph
Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
http://www.monopole.de